Fever! In the morning…

…and fever all through the night. Wie Peggy Lee damals so schön sang. Und das Fieber hat mich wirkich erwischt. Aber nicht die gute Art, wie Disco-Fieber (wenn ich in den 70ern leben würde). Sondern die Art von Fieber, bei der die Körpertemperatur ansteigt und man deswegen nicht wirklich klar denken und schon gar keinen geraden Satz formulieren kann. Höchstens einen schrägen. So wie diesen hier.

Aus dem Grund muss ich den Konzertbericht von AWOLnation leider auf Dienstag verschieben. Eines mal im Voraus: Es war GRANDIOS! Weswegen ich erst recht nicht einfach irgendetwas darüber schreiben will, sondern lieber darauf warte, bis sich in meinem Hirn überhaupt etwas zusammenbrauen kann, das auch nur ansatzweise irgendwie dem gerecht wird, wie GRANDIOS AWOLnation live ist. Aber nicht nur live, sondern auch die neue EP kann schon einiges. Besonders cool daran: Man kann sie sich gratis downloaden. Whoopie!

So, und jetzt zieh ich mir wieder mal meine Decke über den Kopf und entschuldige mich,weil ja schon die Entschuldigung eine Tag zu spät kommt. Ich hoffe, es ist trotzdem nicht zu spät dafür.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s