Türchen Nummer DREIUNDZWANZIG: Für immerlang. Und ewig. Und sowieso…

Schon seltsam. Irgendwie. Offiziell gibt es das Wort gar nicht. Weder bei Langenscheidt. Noch beim Oxford English Dictionary. Oder bei Leo. Also, dem Online-Wörterbuch. Und trotzdem versteht es jeder. Irgendwie. Fast jeder. Zumindest alle, die in irgendeiner Art und oder Weise des Öfteren mit der englischen Sprache konfrontiert werden. Sei es nun zwangsläufig. Oder freiwillig. Egal.

Schon seltsam. Aber man hat ein Gefühl dafür, was das Wort heißt. Irgendwie. Es reicht schon eine kryptische eins zu eins Übersetzung. Immerlang. Klingt komisch. Ist aber nicht so. Es ist fast poetisch. Irgendwie. Finde ich. Zumindest. Könnte fast in einem Märchen vorkommen. In einem althochdeutschen. Oder so. Und sie lebten glücklich. Immerlang. Würde sich doch gut machen. Besser als das Ende ihrer Tage. Und so. Auf jeden Fall. Auf alle Fälle wär das ein positiver anmutendes Märchenende. Und das kann ja schon mal grundsätzlich nicht schaden. Oder schlecht sein. Oder Ähnliches. Egal.

Schon seltsam. Dass das Lied mit diesem Titel Millionen Menschen berührt hat. Sich in ihr Herz geschlichen hat. Und wahrscheinlich auch einige Male unter die Haut gegangen ist. Also, wortwörtlich. Als Tattoo und so. Dort bleibt es auch. Immerlang. Wahrscheinlich. Sei es nun im Herz. Oder unter der Haut. Oder beides. Wobei letzteres ja eher zwangsläufig ist. Egal.

Man mag von den Foo Fighters halten, was man will. Man kann auch, von mir aus, Dave Grohl nicht mögen. Obwohl ich bis zum heutigen Tag. Bis zur letzten Minute. Bis zum aktuellen Moment noch keinen Menschen oder auch ein Tier getroffen hab, bei dem das so wäre. Ich bin fast der Überzeugung, dass das nicht möglich ist. Oder nicht einfach. Zumindest…Faden verloren. Wieder einmal. Wo war ich? Ach. Ja. Mainstream hin. Oder her. Drummer von Nirvana hin. Oder her. Everlong ist einfach großartig. Ich liebe es. Ich liebe die Foo Fighters. Dafür. Und Dave Grohl sowieso. Das werde ich auch tun. Immerlang.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Eva · Dezember 30, 2012

    Allerdings das war schon was 2005, als das Frequency noch in Salzburg daheim war … wo die Foo Fighters einen ähnlich genialen Auftritt hinlegten unter anderem mit Everlong. Wird mir aus diversen Gründen hoffentlich für immer in Erinnerung bleiben.

    • bizmiez · Januar 18, 2013

      Echt, du hast sie damals gesehen? Mah. Neid. Ich bin in diesem Jahr leider erst im Herbst draufgekommen, dass die Foo Fighters Lieblingsband-Potential haben 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s