Türchen Nummer NEUN: Ich proklamiere, schuldig im Sinne der Anklage

Jeder hat es. Jeder weiß, dass der andere es auch hat. Und keiner gibt es zu. Denn eigentlilch sollte es ja keiner mögen. Oder wissen. Aber schon überhaupt gar keiner sollte jemals davon erfahren, dass man genau das mag. Niemals. Außer man ist himmelsternhageltutenundblasenhackevoll. Alkoholisiert. Das ist quasi die bis dato ungeschriebene Wahrheit über so genannte Guilty-Pleasure-Songs.

Wobei ja eigentlich nix dabei ist. Sehr viele Lieder sind furchtbar. Also, so wirklich richtig viele. Und so wirklich richtig furchtbar. Trotzdem schaffen sie es irgendwie, dass sie einem in den Gehörgängen hängen bleiben. Wahrscheinlich weil man in der Öffentlichkeit mit genau diesen musikalischen Auswüchsen dermaßen beschallt wird, dass man irgendwann gar nicht anders kann, als sie im nicht-unbedingt-nüchternen Zustand lauthals von sich zu geben. Und mit Begeisterung. Frei nach diesem Motto. Aber es gibt von denen auch so Liedchen, die man selbst ohne den Einfluss ethanolhaltiger Flüssigkeiten von Herzen mag. Die man nur dann heimlich hört, wenn man den Eindruck hat, dass im Umkreis von 500 Meilen niemand ist, den man irgendwie auch nur im Entferntesten kennt.

Welch eine Überleitung. Denn genau zu dieser Liederkategorie gehörte auch 500 Miles von den Proclaimers. Zumindest offiziell. Und ohne mir. Schon als Kind bin ich dazu freudig und vollkommen unkoordiniert durch die Gegend gehüpft. Ich war demnach also immer schon uncool. Was solls. Macht sowieso mehr Spaß. Selbst die selbstbetitelten „coolen Leute“ kommen da meist später als früher drauf. Spätestens dann, wenn genau jenes Liedelein in einer gewissen, ziemlich populären, amerikanisch-stämmigen Sitcom hinauf und genauso auch wieder hinunter gespielt wird.  Dem Marshall sei Dank. Boom. Geanwaltet!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s