Türchen Nummer DREIZEHN: Scheiss doch auf diese ver-ef-ten Klischees

Dass heute Freitag ist, darauf braucht man um diese Uhrzeit wirklich niemanden mehr hinzuweisen. Schon alleine deswegen nicht, weil der Großteil der arbeitenden Bevölkerung schon seit Montag einzig, allein und ausschließlich diesem Wochentag entgegenfiebert. Völlig irrelevant also. Das einzige kleine Quentchen, das an heute interessant sein könnte, ist, dass genau dieser Freitag zwangsläufig den eher negativ besetzten Beinamen „der 13te“ erhält. Sofern man auch nur einen Funken Aberglaube in sich trägt.

Uhuhuhu. Da sollte man ja fast ein Lied bringen, das thematisch in diese Richtung geht. Und wenn es schon nicht der akustische Beitrag tut, dann sollte es zumindest der visuelle. Oder?

Danke Hirn. Dieser Gedanke ist mir auch schon gekommen. Aber weißt du was?

Ja, weiß ich. Wusste ich auch schon vor dir.

Super. Spielverderber. Egal. Wir scheissen jetzt einmal ganz gehörig auf dieses ver-ef-te Klischee. Natürlich nur im metaphorischen Sinne.

Vielen herzlichen Dank für dieses mentale Bild. Auch im Namen der LeserInnen. Falls es zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch welche gibt.

Entschuldigung. Hochoffiziell. Also. So. Lassen wir Klischee einfach Klischee. Und Freitag einfach den 13ten sein. Und aus. Schluss. Ende im Gelände. Zumindest mit dem Aberglauben. Stattdessen gibt’s heute ein kleines, feines Liedchen von The Late Call auf die Ohren. Das eigentlich, grundsätzlich und sowieso das komplette Gegenteil zu heute, aber unbedingt sehr hörenswert ist. Zufrieden Hirn?

Jap. Das kann man so lassen.

Danke. Das beruhigt mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s