Türl Numma SEIX: Scheiss auf grau – dunkelbunt!

Ich gebe es ja zu: Beim ersten Adventkalendertürl hab ich noch mit stolz geschwellter Brust verkündet, dass ich mit Sicherheit nicht über die meteorologische Situation sprechen und schon gar nicht darüber schreiben werde. Davon war ich auch überzeugt. Wirklich, echt und ganz ehrlich. Angehalten hat das leider nur fünf Tage. Und zwei-einhalb Stunden. Bis die Brust abgeschwollen und mir das Wetter einfach gehörig auf den Arsch gegangen ist.

Ganz ehrlich: Was soll das? Weder Sonne, noch Schnee. Dafür ganz viel Regen und den noch dazu unter einem wunderbar, grauen Tristesse-Himmel. Meine Fresse. Genau der richtige Zustand, um vor Weihnachten noch einmal ordentlich depressiv zu werden. Selbst Kindergartenkindern dürfte das schon mindestens genauso gewaltig auf ihre Winzpopos gehen, wenn sie tatsächlich – laut eigener Pädagogenmutter –  den Nikolaus fragen müssen, was denn bitte mit dieser Drecks-Frau Holle los ist. Wobei ich mir sicher bin, dass sie das diplomatischer formuliert haben. Die Antwort des stabstragenden, sackerlbringenden Bartträgers war auch nicht wirklich befriedigend:

„Naja, wisst ihr liebe Kinderlein, die liebe Frau Holle hatte im Sommer soooooo viel damit zu tun, Regen zu machen, dass sie jetzt schrecklich müde ist. Und der Schnee will ihr einfach nicht gelingen. Ich streite mich eh ganz viel mit ihr deswegen, aber die Regenmacherei steckt ihr noch ganz tief in ihren alten Knochen.“

Schönen Dank auch. Auf die vom Himmel fallenden Wassermassen in der angeblich warmen Jahreszeit hätte ich ja auf keinen Fall verzichten können. Dafür nehme ich den momentan vorherrschenden meteorologischen Zustand sehr, sehr gern in Kauf. Wie man merkt, regt mich das so ein bisschen auf. Insofern bin ich auch umso glücklicher über das musikalische Geschenk, das mir erst gestern – dank eines sehr lieben Menschen – zu Ohren gekommen ist und sogleich meine Welt von grau in dunkelbunt getaucht hat.

Und weil es mich so fröhlich macht, muss ich es heute einfach weiterschenken. Die großartige, be-swing-te Musik, die großartigen, beschwingenden Lyrics und das großartige, knallbunte Video. Voller Sonne, Meer. Und vor allem ohne Regen. Das kann einer tristesse-grauen-regen-genervten Seele nur gut tun. Denn irgendwie ist mir jetzt diese Schnee-verweigernde Himmelstante eigentlich echt scheiss-egal. Frau who?

– Offizielle Website: www.morgenlandstreicher.com
– Youtube: www.youtube.com/user/morgenlandstreicher
– Soundcloud: soundcloud.com/dunkelbunt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s