Türl Numma OCHTZEIHN: Ich find dich seltsam

Kommando Elefant traten zunächst als bildhafte „Party, Party“-Erscheinung in mein Leben und kleben genau in dieser schon seit fast vier Jahren an meiner Eingangstür. Großartigerweise ist bei diesen vier Wienern der Name ihrer Kombination auch gleich Programm. Denn Kommando Elefant hört sich schlicht und einfach, nicht schlicht und einfach, sondern eindeutig nach genau dem an: Kommando Elefant . Klingt seltsam, ist aber so. Großartig.

Es gibt Momente im Leben, in denen man sich einfach – für und von der Außenwelt betrachtet – sehr seltsam gebärdet. Auffällig oder eventuell ein bisschen besorgniserregend ist das jedoch meistens erst dann, wenn seinem eigenem Denkorgan „Ach du Scheisse, was machst du da eigentlich?“ durch den Kopf geht. Verfolgt wird dies dann meistens von hektischen Kopfbewegungen, die einem nicht unbedingt weniger irre aussehen lassen, nur um sicher zu gehen, dass man ja nicht beim Seltsam-Sein beobachtet wurde. Was aber dann meistens dann doch so war. Irgendwo ist schließlich immer zumindest irgendein Viech anwesend. Sei es noch so klein. Und ja, das zählt auch.

Sobald diese Verhaltensweisen bei mir auftreten, sind sie meiner Kleinigkeit meistens sofort extrem unangenehm. Es geht sogar soweit, dass ich mir mit meinem Hirn dauernd den Kopf zermartere, wie peinlich nicht das, oder dies oder auch jenes von da drüben, gewesen sein könnte. Was dann in stunden- oder gar tagelangem Neuronanieren endet. Absolut voll für Arsch und Friedrich und wer weiß für wen noch. Für den natürlich ganz besonders. Aber, was soll ich machen? Anscheinend steht mein Denkorgan auf Neuronie. So ganz verdenken kann ich es ihm im Grunde gar nicht. Außerdem ist es somit die meiste Zeit beschäftigt, da sich meine Kleinigkeit sehr oft unfreiwillig eher abseits des Norm-Normal bewegt.

Umso geiler finde ich dann wiederum Menschen, die absolut darauf scheissen, wenn sie von jemandem mit schief-liegendem Kopf schräg angeschaut werden. Und dann noch gleich noch viel mehr Freude am Seltsam-Sein haben. Ganz einfach, prinzipiell aus Prinzip! Ganz ehrlich: Ich liebe diese Eigenschaft an Menschen. Insofern trifft es sich sehr gut, dass die ebenso vielleicht nicht ganz unseltsamen Menschen von Kommando Elefant Die Antwoord auf die Frage, wie man das denn am charmantesten da rüber bringt, gefunden haben. Einfach, aber doch so simpel. Seltsam, aber doch so genial. Von wegen Ich find dich seltsam und ich mag dich urgern. Ein schöneres Kompliment gibt’s eigentlich gar nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s